Veranstaltungen

24.November 17

  • Fr, 24.11.2017
  • 20.00 Uhr Einlass: 19.00 Uhr
  • 25 Fr.Abendkasse geöffnet
  • Die Wiederaufführung! - restlos ausverkaufte Vorstellungen in Luzern (Januar 2017)

Lesung mit musikalischer Begleitung

Novecento - die Legende vom Ozeanpianisten

„Novecento“ von Alessandro Baricco ist ein poetischer Text über die Kraft der Musik und der Phantasie, über ihr Vermögen, Grenzen zu überschreiten und die Menschen zu verbinden, ein Text auch über Freundschaft. Oder wie Novecento sagt: „Du bist nicht wirklich aufgeschmissen, solange du noch eine gute Geschichte hast und jemanden, dem du sie erzählen kannst.“

 

Vorgetragen vom Schauspieler Walter Sigi Arnold.

Begleitet, untermalt und erweitert durch die Klänge des Musikers Albin Brun.

 

Walter Sigi Arnold

Von 1990 bis 1999 spielte er regelmässig am Luzerner Theater. Daneben Mitwirkung in vielen Hörspielen von Radio DRS und diverse Auftritte beim Schweizer Fernsehen.

Hinzu kommen viele Aufführungen mit eigenen Programmen: „Urner Sagen“, „Erlkönig-Balladen und Musik“ und  Produktionen in der Freien Theaterszene: „Notglück“, „Zum Parkplatz“, „Baron Münchhausen“, oder bei den Freilichtaufführungen auf Tribschen, z.B. in: „Stadt der Vögel“.

Walter Sigi Arnold arbeitet auch als Sprecher und Regisseur.

2008 erhielt er den Kunst- und Kultur- Anerkennungspreis der Stadt Luzern.

 

Albin Brun

Multiinstrumentalist und Komponist im Spannungsfeld von Jazz und Volksmusik, Komposition und Improvisation. Viele CD-Aufnahmen, Konzerte und Tourneen in Europa, Afrika und Asien. Musik für zahlreiche Theater, Hörspiele, DOK-Filme SRF, Tanz, Lesungen etc.

Gastdozent an der Hochschule Musik Luzern. Seit 2017 Leitung des Hochschul-Ensembles "Alpiini Vernähmlassig".

Aktuelle Projekte: Albin Brun Alpin Ensemble, Albin Bruns NAH Quartett, Albin Brun & Patricia Draeger, KAZALPIN, Corin Curschellas LA GRISCHA, Albin Brun & Bruno Amstad, Albin Brun Trio & Isa Wiss, WISS_BRUN, Frächdächs.

Ausgezeichnet mit verschiedenen Preisen, u.a. Kunst- und Kulturpreis der Stadt Luzern 2013, Schweizer Musikpreis 2017